Angebote zu "Geld" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Management im internationalen Kontext
42,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Johann Nestroy, bekannter Wiener Dichter, hat - mit der ihm eigenen satirischen Art - gesagt: "Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum nur so wenig?" Das ist, bleibt man bei der humoristischen Betrachtung, wahrscheinlich auch der Grund, warum dem Menschen die Wirtschaft nicht erspart geblieben ist. Diese dominiert inzwischen längst alle Lebensbereiche. Wirtschaften dient bekanntlich dazu, das offenbar zu wenig erfundene Geld zu verdienen. Um das jedoch in möglichst optimaler Weise zu gewährleisten, ist Management notwendig. Das vorliegende Buch gibt Studierenden eine Einführung zu den entsprechenden Grundlagen, Methoden, Techniken und Problemen des Managements und versucht dabei - vor dem Hintergrund der Maschinerie der Wirtschaft - auch den Menschen nicht zu vergessen.

Anbieter: buecher
Stand: 29.03.2020
Zum Angebot
Management im internationalen Kontext
42,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Johann Nestroy, bekannter Wiener Dichter, hat - mit der ihm eigenen satirischen Art - gesagt: "Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum nur so wenig?" Das ist, bleibt man bei der humoristischen Betrachtung, wahrscheinlich auch der Grund, warum dem Menschen die Wirtschaft nicht erspart geblieben ist. Diese dominiert inzwischen längst alle Lebensbereiche. Wirtschaften dient bekanntlich dazu, das offenbar zu wenig erfundene Geld zu verdienen. Um das jedoch in möglichst optimaler Weise zu gewährleisten, ist Management notwendig. Das vorliegende Buch gibt Studierenden eine Einführung zu den entsprechenden Grundlagen, Methoden, Techniken und Problemen des Managements und versucht dabei - vor dem Hintergrund der Maschinerie der Wirtschaft - auch den Menschen nicht zu vergessen.

Anbieter: buecher
Stand: 29.03.2020
Zum Angebot
Geld allein macht nicht unglücklich
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Gerade in der Krise - mehr (rheinischen) Kapitalismus wagen!Ist Deutschland noch zu retten? Die neoliberalen Vordenker haben abgewirtschaftet - jetzt kommt Jürgen Becker, und ihm gelingt das Kunststück, aus einer vordergründig furztrockenen Materie eine feuchtfröhliche Lektüre zu machen. Nach dem Genuss dieses zutiefst rheinischen Geschichtskurses ist man der Krise nicht mehr hilflos ausgeliefert."Die Phönizier haben das Geld erfunden, leider zu wenig" (Nestroy). Doch dies ist nicht die einzige Ursache der Finanzkrise. Der entfesselte amerikanische Kapitalismus war bereits dabei, die Erde aufzufressen und die Wochenenden abzuschaffen - im rheinischen Kapitalismus undenkbar, hat sich hier sogar der Montag als Arbeitstag nur sehr mühsam durchgesetzt, an Ostern und Pfingsten bis heute nicht. Wie richtig das rheinische Modell liegt, zeigte sich während des Crashs: Alle waren froh, dass die Börsen wenigstens am Wochenende geschlossen hatten. Endlich Ruhe im Puff. Beine hoch, Bier auf, chillen und mal ganz besonnen überlegen, was zu tun ist. Ein perfektes Plädoyer für die Umkehr vom Muss zum Mystischen.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.03.2020
Zum Angebot
Management im internationalen Kontext
42,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Johann Nestroy, bekannter Wiener Dichter, hat - mit der ihm eigenen satirischen Art - gesagt: "Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum nur so wenig?" Das ist, bleibt man bei der humoristischen Betrachtung, wahrscheinlich auch der Grund, warum dem Menschen die Wirtschaft nicht erspart geblieben ist. Diese dominiert inzwischen längst alle Lebensbereiche. Wirtschaften dient bekanntlich dazu, das offenbar zu wenig erfundene Geld zu verdienen. Um das jedoch in möglichst optimaler Weise zu gewährleisten, ist Management notwendig. Das vorliegende Buch gibt Studierenden eine Einführung zu den entsprechenden Grundlagen, Methoden, Techniken und Problemen des Managements und versucht dabei - vor dem Hintergrund der Maschinerie der Wirtschaft - auch den Menschen nicht zu vergessen.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.03.2020
Zum Angebot
Geld allein macht nicht unglücklich
12,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Gerade in der Krise – mehr (rheinischen) Kapitalismus wagen! Ist Deutschland noch zu retten? Die neoliberalen Vordenker haben abgewirtschaftet – jetzt kommt Jürgen Becker, und ihm gelingt das Kunststück, aus einer vordergründig furztrockenen Materie eine feuchtfröhliche Lektüre zu machen. Nach dem Genuss dieses zutiefst rheinischen Geschichtskurses ist man der Krise nicht mehr hilflos ausgeliefert.»Die Phönizier haben das Geld erfunden, leider zu wenig« (Nestroy). Doch dies ist nicht die einzige Ursache der Finanzkrise. Der entfesselte amerikanische Kapitalismus war bereits dabei, die Erde aufzufressen und die Wochenenden abzuschaffen – im rheinischen Kapitalismus undenkbar, hat sich hier sogar der Montag als Arbeitstag nur sehr mühsam durchgesetzt, an Ostern und Pfingsten bis heute nicht. Wie richtig das rheinische Modell liegt, zeigte sich während des Crashs: Alle waren froh, dass die Börsen wenigstens am Wochenende geschlossen hatten. Endlich Ruhe im Puff. Beine hoch, Bier auf, chillen und mal ganz besonnen überlegen, was zu tun ist. Ein perfektes Plädoyer für die Umkehr vom Muss zum Mystischen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.03.2020
Zum Angebot
Geld für alle!
9,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Wirtschaft und Finanzpolitik witzig auf den Punkt gebracht »Wenn Sie wissen wollen, wie Remoulade, Volkswirtschaft und Mensch zusammenhängen, sollten Sie in dieses Buch einmal reinschauen. Wenn nicht, auch!« Dieter Nuhr Die Phönizier haben das Geld erfunden - nur leider zu wenig... Grundlagen und einfache Regeln unserer komplexen Wirtschaftswelt beleuchtet der Kabarettist Hans Gerzlich komisch ökonomisch anhand von anschaulichen Alltagsbeispielen. Das Ticket fürs Tokio-Hotel-Konzert wird da zum Wertpapier und die Arbeitsteilung beim Ausräumen der Spülmaschine zur Globalisierung im Haushalt. Ausserdem erfahren Sie, was die Partnerwahl vom Gebrauchtwagenkauf unterscheidet, was eine Bad Bank mit Bad Nauheim zu tun hat und warum Massenarbeitslosigkeit ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz ist. Mehr Durchblick und Unterhaltung für alle! Vergnüglich, sachkundig und intelligent. Vorkenntnisse nicht erforderlich.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.03.2020
Zum Angebot
Geld allein macht nicht unglücklich
9,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Gerade in der Krise - mehr (rheinischen) Kapitalismus wagen! Ist Deutschland noch zu retten? Die neoliberalen Vordenker haben abgewirtschaftet - jetzt kommt Jürgen Becker, und ihm gelingt das Kunststück, aus einer vordergründig furztrockenen Materie eine feuchtfröhliche Lektüre zu machen. Nach dem Genuss dieses zutiefst rheinischen Geschichtskurses ist man der Krise nicht mehr hilflos ausgeliefert.»Die Phönizier haben das Geld erfunden, leider zu wenig« (Nestroy). Doch dies ist nicht die einzige Ursache der Finanzkrise. Der entfesselte amerikanische Kapitalismus war bereits dabei, die Erde aufzufressen und die Wochenenden abzuschaffen - im rheinischen Kapitalismus undenkbar, hat sich hier sogar der Montag als Arbeitstag nur sehr mühsam durchgesetzt, an Ostern und Pfingsten bis heute nicht. Wie richtig das rheinische Modell liegt, zeigte sich während des Crashs: Alle waren froh, dass die Börsen wenigstens am Wochenende geschlossen hatten. Endlich Ruhe im Puff. Beine hoch, Bier auf, chillen und mal ganz besonnen überlegen, was zu tun ist. Ein perfektes Plädoyer für die Umkehr vom Muss zum Mystischen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.03.2020
Zum Angebot
Geld allein macht nicht unglücklich
8,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gerade in der Krise – mehr (rheinischen) Kapitalismus wagen! Ist Deutschland noch zu retten? Die neoliberalen Vordenker haben abgewirtschaftet – jetzt kommt Jürgen Becker, und ihm gelingt das Kunststück, aus einer vordergründig furztrockenen Materie eine feuchtfröhliche Lektüre zu machen. Nach dem Genuss dieses zutiefst rheinischen Geschichtskurses ist man der Krise nicht mehr hilflos ausgeliefert.»Die Phönizier haben das Geld erfunden, leider zu wenig« (Nestroy). Doch dies ist nicht die einzige Ursache der Finanzkrise. Der entfesselte amerikanische Kapitalismus war bereits dabei, die Erde aufzufressen und die Wochenenden abzuschaffen – im rheinischen Kapitalismus undenkbar, hat sich hier sogar der Montag als Arbeitstag nur sehr mühsam durchgesetzt, an Ostern und Pfingsten bis heute nicht. Wie richtig das rheinische Modell liegt, zeigte sich während des Crashs: Alle waren froh, dass die Börsen wenigstens am Wochenende geschlossen hatten. Endlich Ruhe im Puff. Beine hoch, Bier auf, chillen und mal ganz besonnen überlegen, was zu tun ist. Ein perfektes Plädoyer für die Umkehr vom Muss zum Mystischen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.03.2020
Zum Angebot
Geld für alle!
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wirtschaft und Finanzpolitik witzig auf den Punkt gebracht »Wenn Sie wissen wollen, wie Remoulade, Volkswirtschaft und Mensch zusammenhängen, sollten Sie in dieses Buch einmal reinschauen. Wenn nicht, auch!« Dieter Nuhr Die Phönizier haben das Geld erfunden - nur leider zu wenig... Grundlagen und einfache Regeln unserer komplexen Wirtschaftswelt beleuchtet der Kabarettist Hans Gerzlich komisch ökonomisch anhand von anschaulichen Alltagsbeispielen. Das Ticket fürs Tokio-Hotel-Konzert wird da zum Wertpapier und die Arbeitsteilung beim Ausräumen der Spülmaschine zur Globalisierung im Haushalt. Außerdem erfahren Sie, was die Partnerwahl vom Gebrauchtwagenkauf unterscheidet, was eine Bad Bank mit Bad Nauheim zu tun hat und warum Massenarbeitslosigkeit ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz ist. Mehr Durchblick und Unterhaltung für alle! Vergnüglich, sachkundig und intelligent. Vorkenntnisse nicht erforderlich.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.03.2020
Zum Angebot