Angebote zu "Rhodos" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Koloss von Rhodos - Special Edition
2,39 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Er ist eins der sieben Weltwundern: Der Koloss von Rhodos. Götterstatue, Leuchtturm und Festungsanlage zugleich. Um 230 v. Chr. ist auch der junge griechische General Dareios beeindruckt von dem genialen Bauwerk. Doch als auch er zum Opfer des intriganten Tyrannen Xerxes wird, schließt er sich einer Gruppe aufständischer Phönizier an, die den Tyrannen und sein Machtsymbol - den Koloss von Rhodos - stürzen wollen...

Anbieter: reBuy
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Der Koloss von Rhodos
3,49 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Er ist eins der sieben Weltwundern: Der Koloss von Rhodos, Götterstatue, Leuchtturm und Festungsanlage zugleich. Um 230 v. Chr. ist auch der junge griechische General Dareios (Rory Calhoun) beeindruckt von dem genialen Bauwerk. Doch als auch er zum Opfer des intriganten Tyrannen Xerxes wird, schließt er sich einer Gruppe aufständischer Phönizier an, die den Tyrannen und sein Machtsymbol - den Koloss von Rhodos - stürzen wollen...

Anbieter: reBuy
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Der Koloss von Rhodos, 2 Blu-rays
17,03 € *
ggf. zzgl. Versand

Er ist eines der sieben Weltwunder: Der Koloss von Rhodos, Götterstatue, Leuchtturm und Festungsanlage zugleich. Um 230 v. Chr. ist auch der junge griechische General Darios (Rory Calhoun) beeindruckt von dem genialen Bauwerk. Doch als er zum Opfer des intriganten Tyrannen Xerxes wird, schliesst er sich einer Gruppe aufständischer Phönizier an, die den Tyrannen und sein Machtsymbol - den Koloss von Rhodos - stürzen wollen.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Zypern in seinen Beziehungs- und Konfliktverhäl...
57,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Zypern ist mit einer Fläche von 9251 Quadratkilometern nach Sizilien und Sardinien die drittgrösste Insel des Mittelmeeres. Sie liegt auf dem 35. Grad nördlicher Breite und 33. Grad östlicher Länge. Die Entfernung zur türkischen Küste beträgt 65 Kilometer, zur syrischen 104 Kilometer, zur ägyptischen gut 350 Kilometer und bis zur griechischen Insel Rhodos muss eine Strecke von rund 380 Kilometer zurückgelegt werden. Der Küstenstreifen umfasst insgesamt 780 Kilometer und die Topographie der Insel ist durch zwei Gebirgszüge geprägt. Einerseits durch die Kyrenia-Berge (Pentedaktylos Range) im Norden und andererseits durch das Troodos Gebirgsmassiv im Südwesten der Insel. Geographisch betrachtet gehört die Insel zum asiatischen Kontinent. Die Gebirgszüge Zyperns stellen erdgeschichtlich eine Fortsetzung des Taurus-Gebirges in der Türkei dar. Politisch fühlt sich die überwiegende Mehrheit der 'Zyprioten' als Teil der europäischen Völkerfamilie. Die Geschichte Zyperns, die häufig mit den klangvollen Namen 'Insel der Liebe' versehen wird, wurde in der Vergangenheit und wird in der Gegenwart immer noch stark durch seine geographische Lage geprägt. Die Insel ist ein Knotenpunkt, an dem drei Kontinente mit ihren drei Kulturkreisen, dem europäischen, asiatischen und afrikanischen, aufeinanderprallen, sich überlappen und sich durchdringen. Mit der Folge, dass Zypern als 'Treffpunkt' für allerlei Mächte herhalten muss. Neben Kleinasien fungiert Zypern als natürliche Schnittstelle zwischen Orient und Okzident. Es ist eingebettet in den historisch-politisch gewachsenen Raum des östlichen Mittelmeeres. 'Aphrodites Eiland' hat viele Herren kommen und gehen gesehen. Alle haben ihre Spuren ¿ mehr oder weniger stark ¿ auf der Insel zurück gelassen. Ab dem 9. Jahrhundert vor Christus beginnt der kontinuierliche wirtschaftliche und kulturelle Aufstieg der Insel. Als politische Akteure agieren souveräne und autonome Stadtkönigtümer mit absolutistischen Herrschern an der Spitze. Die Bevölkerung der Königtümer besteht mehrheitlich aus Mykenern, d.h. Siedlern vom griechischen Festland und den indigenen Stammesverbänden. Zu ihnen gesellen sich in den Umwälzungen des 12. Jahrhunderts die 'Seevölker' hinzu, als ein Element, das die demographische und politische Struktur der Insel mit beeinflusst. Mit dem Anlegen von Handelskolonien seitens der Phönizier und dem damit verbundenem Gewinn von politischem Einfluss verlieren die Stadtkönigtümer mehr und [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Zypern in seinen Beziehungs- und Konfliktverhäl...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Zypern ist mit einer Fläche von 9251 Quadratkilometern nach Sizilien und Sardinien die drittgrößte Insel des Mittelmeeres. Sie liegt auf dem 35. Grad nördlicher Breite und 33. Grad östlicher Länge. Die Entfernung zur türkischen Küste beträgt 65 Kilometer, zur syrischen 104 Kilometer, zur ägyptischen gut 350 Kilometer und bis zur griechischen Insel Rhodos muss eine Strecke von rund 380 Kilometer zurückgelegt werden. Der Küstenstreifen umfasst insgesamt 780 Kilometer und die Topographie der Insel ist durch zwei Gebirgszüge geprägt. Einerseits durch die Kyrenia-Berge (Pentedaktylos Range) im Norden und andererseits durch das Troodos Gebirgsmassiv im Südwesten der Insel. Geographisch betrachtet gehört die Insel zum asiatischen Kontinent. Die Gebirgszüge Zyperns stellen erdgeschichtlich eine Fortsetzung des Taurus-Gebirges in der Türkei dar. Politisch fühlt sich die überwiegende Mehrheit der 'Zyprioten' als Teil der europäischen Völkerfamilie. Die Geschichte Zyperns, die häufig mit den klangvollen Namen 'Insel der Liebe' versehen wird, wurde in der Vergangenheit und wird in der Gegenwart immer noch stark durch seine geographische Lage geprägt. Die Insel ist ein Knotenpunkt, an dem drei Kontinente mit ihren drei Kulturkreisen, dem europäischen, asiatischen und afrikanischen, aufeinanderprallen, sich überlappen und sich durchdringen. Mit der Folge, dass Zypern als 'Treffpunkt' für allerlei Mächte herhalten muss. Neben Kleinasien fungiert Zypern als natürliche Schnittstelle zwischen Orient und Okzident. Es ist eingebettet in den historisch-politisch gewachsenen Raum des östlichen Mittelmeeres. 'Aphrodites Eiland' hat viele Herren kommen und gehen gesehen. Alle haben ihre Spuren ¿ mehr oder weniger stark ¿ auf der Insel zurück gelassen. Ab dem 9. Jahrhundert vor Christus beginnt der kontinuierliche wirtschaftliche und kulturelle Aufstieg der Insel. Als politische Akteure agieren souveräne und autonome Stadtkönigtümer mit absolutistischen Herrschern an der Spitze. Die Bevölkerung der Königtümer besteht mehrheitlich aus Mykenern, d.h. Siedlern vom griechischen Festland und den indigenen Stammesverbänden. Zu ihnen gesellen sich in den Umwälzungen des 12. Jahrhunderts die 'Seevölker' hinzu, als ein Element, das die demographische und politische Struktur der Insel mit beeinflusst. Mit dem Anlegen von Handelskolonien seitens der Phönizier und dem damit verbundenem Gewinn von politischem Einfluss verlieren die Stadtkönigtümer mehr und [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot